Deine persönliche Glücksliste: 5 Dinge, die du dir im neuen Jahr für dich selbst vornehmen solltest

Gute Vorsätze werden 2016 durch deine persönliche Glücksliste ersetze!Gute Vorsätze fürs neue Jahr 2016 haben wir fast alle. Aber meist sind es Dinge, die wir über einen längeren Zeitraum durchhalten wollen, es am Ende aber nicht können, weil wir uns zu viel vorgenommen haben. Das kennt jeder von uns. Oft sind es auch Vorsätze, die uns keinen wirklichen Spaß machen und mit denen wir uns mehr quälen, als dass sie unser Leben bereichern. Also warum nicht einmal die großen Vorsätze weglassen und uns stattdessen kleine Dinge vornehmen, die uns wirklich glücklich machen?

Ich habe hier fünf Vorschläge für dich zusammen getragen, die dein neues Jahr 2016 mit Momenten des Glücks durchziehen werden. Du kannst dir aber natürlich auch deine eigene Glücksliste zusammenstellen – das hier sind ja nur Vorschläge, keine Richtlinien 😉

  1. Genieße ein Stück Schokolade in vollen Zügen:

Schokolade gehört definitiv auf deine Glücksliste 2016

Ich kenne das Problem: Entweder esse ich gleich eine halbe Tafel Schokolade hintereinander weg oder ich verzichte ganz drauf. Verzicht ist meist ein Vorsatz, den man am Anfang des Jahres trifft, darauf folgt dann die Vielesserei. Der Geschmack erscheint so viel intensiver, wenn man große Stücke hintereinander isst – aber das ist Blödsinn, denn der Geschmack ist in jedem einzelnen Stück gleich stark. Wir haben nur verlernt uns darauf zu konzentrieren. Medien und Industrie suggerieren uns immer wieder „mehr ist mehr“, um uns zum Konsumenten zu machen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf verspeisen wir also gleich eine ganze Tafel Schokolade, ohne sie wirklich zu genießen. Oder uns ist vorher durch eine Diät Werbung bewusst geworden, dass wir Kalorien sparen sollten und verzichten daher ganz darauf. Ich finde den Mittelweg aber für mich persönlich den besten: Einfach mal ein Stück Schokolade in vollen Zügen genießen. Es auf der Zunge zergehen lassen und dabei alles andere ausblenden. Nicht aufs Handy schauen, den Fernseher ausschalten und mich voll auf dieses leckere Ding von Schokolade zu konzentrieren. Allein der Gedanke an das cremige, dunkle Stück mit den süßen Aromen von Zucker und den herben Noten von Koakao lässtmich in himmlischen Sphären schweben. Ein Stück Schokolade bewusst genossen reicht also vollkommen aus: Es schüttet genügend Glückshormone für den restlichen Tag aus!

  1. Achte einen Tag lang bewusst auf Medien Manipulation:

Lasse dich nicht von der Manipulation durch Werbemedien beeinflussen!Frauen und Shoppen, das geht kaum ohneeinander – so sagt man zumindest. Aber es kann auch frustrierend sein, neben all den Schaufensterpuppen mit mini Taille und Werbeplakaten mit gephotoshoppten Models. Häufig erwische ich mich dabei, wie ich mich mitreißen lasse von Medien und Werbung. Man denkt sich wow, das sieht toll aus, so wäre ich auch gerne. Aber an dem Punkt abgekommen sollten wir uns bewusst machen, dass das was wir gerade sehen schlicht und ergreifend dafür gemacht wurde, damit wir das Produkt kaufen. Unsere Sinne werden gekonnt manipuliert, um Geld aus unseren Taschen in die Kassen der Industrie zu spülen – und hiterlassen dafür bei uns das Gefühl einem Ideal entsprechen zu müssen, in das wir vielleicht gar nicht hinein passen. Also versuche ich bewusst darauf zu achten, wo Medien mir suggestiv ein falsches Bild vom weiblichen Körper unterjubeln. Mit diesem Bewusstsein im Gepäck ist es dann nicht mehr mein Ziel, dem Bild aus der Werbung zu entsprechen, sondern mich überraschen zu lassen, wie beispielsweise das getragene Kleidungsstück an mir aussieht. Denn nur weil es an mir anders aussieht, heißt das ja nicht gleich, dass ich oder der Rock, das Kleid, die Hose im Großen und Ganzen schlecht ist. Shoppen wird so wieder zur Leidenschaft, statt zum Graus!

  1. Mache einer guten Freundin ein Kompliment:

Stoßt auf gute Freunde und das neue Jahr mit einem Kompliment füreinander an.

Wann hast du das letzte Mal ein nettes Kompliment bekommen? Schon eine Weile her? Das wäre dann der Normalfall. Menschen vergessen heutzutage immer häufiger auf das Positive aufmerksam zu machen, weil überall das Negative im Mittelpunkt steht. Die guten Dinge werden nur am Rand wahr- und für selbstverständlich genommen. Es ist aber immer wieder toll zu sehen, wie Menschen reagieren, wenn man ihnen dann ein Kompliment macht. Wähle dir eine gute Freundin aus und sage ihr mal wieder, wie schön du sie findest, was für tolle Haare sie hat oder wie umwerfend ihre Ausstrahlung heute ist. Das wird nicht nur sie unglaublich happy machen, sondern dich gleich mit. Denn das ist das Prinzip des Schenkens: Andere glücklich machen, macht selbst glücklich. Du hast also nichts zu verlieren – eine Win Win Situation für alle beteiligten. Und eure Freundschaft wird dir diese nette Geste sicherlich bald danken!

  1. Mache bei einem Fotoshooting mit:

Fotoshooting im neuen Jahr mit guten FreundenAus dem Alltag auszubrechen kann allein schon ein tolles Gefühl sein – es mit einem Fotoshooting zu tun umso mehr! Denn dabei dreht sich einmal alles nur um dich und darum dich von deiner schönsten Seite zu zeigen. Der Spaß beim Shooting, die Erfahrung wie schön dein Körper auf Fotos wirklich aussieht und die Vorfreude auf die tollen Ergebnisse werden deinen Tag einmalig machen. Oder du tust dich mit einigen Freundinnen zusammen und ihr lasst euch gemeinsam ablichten? Die Freude wird dabei umso größer sein. Zu Hause angekommen könnt ihr die Fotos die ihr bekommt aufbewahren, aufhängen oder verschenken. Dadurch werdet ihr immer wieder daran erinnert, wie schön ihr seid.

Spannend ist auch sich ein Bild vom Fotografen mit Photoshop retuschieren zu lassen, einfach um einmal den Vorher-Nacher-Effekt und die Möglichkeiten der Manipulation zu sehen. Werbeplakate werdet ihr danach mit ganz anderen Augen betrachten. Günstige Shootings gibt es beispielsweise bei Sceneline immer wieder – damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht!

  1. Gönne dir ein neues Kleid, in dem du dich pudelwohl fühlst:

Ein Kleid als Seelenstreichler auf deiner Glücksliste im neuen Jahr -adé Gute VorsätzeOft kaufen wir Kleidung schnell nebenbei, ohne groß anzuprobieren, weil die Schlange an der Kabine wiedermal unmenschlich lang ist. Ich empfehle dir aber, nimm dir im neuen Jahr einmal Zeit für einen ausgiebigen Shopping-Bummel und probiere viele verschiedene Kleider an (Es kann natürlich auch eine Hose oder ein Pulli sein, wenn du Kleider nicht gerne trägst). Lasse dich im Zweifelsfall beraten, welcher Schnitt für deine Figur am besten geeignet ist – dazu sind die Verkäufer schließlich da. Denn nichts ist am Ende befriedigender, als ein Kleid zu kaufen, von dem du zu 100% überzeugt bist. Bei P&C in der Kleider-Abteilung habe ich damit beispielsweise sehr gut Erfahrungen gemacht. Das Kleid wird ein Seelenstreichler sein, der all deine Vorzüge in Szene setzt und in dem du dich rundum wohl fühlst. Packe es aus, wenn du dich einmal nicht so gut mit deinem Körper fühlst oder wenn du auf eine Veranstaltung musst, auf der du nicht unbedingt sein möchtest. Das Kleid wird deine Laune gleich wieder ein Stückchen anheben. Solch einen Seelenstreichler sollte jede Frau besitzen!

Gönne dir Positives: Deine Glücksliste für das neue Jahr

Schreibe noch heute deine persönliche Liste mit positiven Vorsätzen für das neue Jahr. Sie wird dich doppelt beglücken: Das Erlebnis selbst und der Moment in dem du es von der Liste streichen kannst werden deine Endorphine tanzen lassen. 2016 Steht unter dem Motto: Gönne dir Positives!

Wenn du deine Liste fertig hast, teile sie mit uns in einem Kommentar – sie wird eine tolle Inspiration für andere sein!

Karolin vom Soul Warrior Team

Soul Warrior Logo

 

Tagged on:         

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *